Hauptverteiler - Kopfstationen | Corning

We use cookies to ensure the best experience on our website.
View Cookie Policy
_self
Accept Cookie Policy
Change My Settings
ESSENTIAL COOKIES
Required for the site to function.
PREFERENCE AND ANALYTICS COOKIES
Augment your site experience.
SOCIAL AND MARKETING COOKIES
Lets Corning work with partners to enable social features and marketing messages.
ALWAYS ON
ON
OFF

Diese Seite wird am besten mithilfe der neuesten Version von Google Chrome oder Mozilla Firefox angezeigt.

Close[x]

Warum sollten Sie Corning für Ihren Hauptverteiler wählen?

Corning für Ihre Zentralstelle / Headend

Hauptverteiler bzw. Kopfstationen bilden das Herzstück Ihres Netzwerks. Da Zuverlässigkeit ein kritischer Faktor ist, müssen die Produkte Ihr Netzwerk optimieren. Unsere vielseitigen Hardwarelösungen weisen eine branchenführende Dichte und Flexibilität auf, vereinfachen den Entwurf und die Implementierung Ihres Hauptverteilers oder Ihrer Kopfstation und sorgen für die niedrigsten Gesamtkosten (TCO).

 

Produktressourcen für Hauptverteiler/Kopfstationen

Produktressourcen für Hauptverteiler/Kopfstationen

Centrix System

Das Centrix® System ist ein hochdichtes Fasermanagementsystem, das eine Balance zwischen einer branchenweit führenden Dichte und einer innovativer Verbindungskabelführung schafft. Das System kann in verschiedenen Anwendungen eingesetzt werden, wie z.B. Büroräumen, Kopfstellen, FTTx, FTTCS und Rechenzentren..

Centrix Systeme bieten bis zu 4.320 LC bzw. 2.880 SC Steckerplätze in Standard 2200 mm Gehäusen. Das Gestelldesign bietet eine optimierte Kabelführung für Verbindungskabel, um Kabelgewirr zu vermeiden. Eine einzelne Verbindungskabellänge für ein im Gestell kreuzverbundenes Netzwerkdesign reduziert außerdem den Verbindungskabel-Lagerbestand.

Weiterlesen

PASMAX Cabinets

Wenn Ihre Kunden (z. B. Bankinstitute) eine besonders hohe Link-Sicherheit fordern oder sich ein möglicher Ausfall auf einen Großteil Ihres Datenverkehrs auswirkt, wie es in der Regel bei LWL-Kernknoten der Fall ist, müssen einige Bereiche in Ihrem Netzwerk höchste Sicherheitsstandards erfüllen.

Aus diesem Grund hat Corning das konfigurierbare Verteilerfeldgehäuse PASMAX mit einem speziellen Einzelfaser-Managementsystem entwickelt, das sich für gespleißte Kabelverbindungen als auch für vorkonfektionierte Kabel eignet und so viele Optionen für Ihre individuellen Installationsbedürfnisse bietet.   

PASMAX baut auf dem flexiblen und verlässlichen Corning MAX Spleißkassettensystem auf; die Spleißkassetten ermöglichen einen individuellen Zugriff auf die Fasern, ohne dabei angrenzende Fasern zu beeinträchtigen.

PASMAX Gehäuse lassen sich in Gestellen montieren, die rückseitige Zugriffsmöglichkeiten bieten. Alternativ ist bei begrenzten rückseitigen Zugriffsmöglichkeiten eine Montage auf schwenkbaren Rahmen möglich. Um Betriebsrisiken zu minimieren, wurden die Patch- und Spleißbereiche in diesem Produkt zusammengeführt, wobei jeder Bereich einzeln zugänglich ist. Die Fasern werden in speziellen Faserführungen geschützt. Vorderseitig zugängliche Schwenkauszüge bieten einen individuellen Zugriff auf den Steckerbereich. Durch die rückseitige Tür haben Sie Zugriff auf den Spleißbereich. Ein Bereich für die Zugentlastung und Führung von Verbindungskabeln ermöglicht eine direkte “durchgespleißte” Verbindung, falls Kunden einen dauerhaften Spleiß wünschen (und Stecker für Ihre Verbindung ausschließen). 

Corning Optical Communications bietet Ihnen auf Wunsch auch vorkonfektionierte PASMAX mit Faserpigtails (900µm bis 3mm), mit denen Sie Installationszeiten drastisch minimieren können. Die PASMAX Schränke sind mit verschließbaren Türen, seitlichen Wänden und einer Abdeckung erhältlich. Dies bietet Ihnen mehr Sicherheit und sorgt dafür, dass nur autorisierte Personen Zugriff auf das Gehäuse haben.

Weiterlesen

WDM PON Systeme

FTTH-Netze sind üblicherweise als Punkt-zu Punkt (P2P) oder Punkt-zu-Mehrpunkt-Netze (P2M) ausgelegt. Bei P2M-Verbindungen beträgt das Aufspaltungsverhältnis 1:32 bzw. 1:64; es teilen sich also 32 bzw. 64 Kunden eine Glasfaser, die zum Hauptverteiler (Central Office) läuft. Sind Wartungsarbeiten nötig oder treten Probleme an einer Glasfaser auf, können mehrere Kunden gleichzeitig davon betroffen sein. Das WDM PON System (Wavelength Division Multiplexing Passive Optical Network) von Corning schafft einen leicht zugänglichen Messport, von dem aus sich das Netzwerk mithilfe einer speziellen Wellenlänge ohne Unterbrechungen bestehender Verbindungen überwachen lässt. Zudem erlaubt das System bei Bedarf die Integration weiterer Anwendungen, wie RF Video Overlay oder XG PON zum Ausbau der Kapazitäten im Netzwerk.

Weiterlesen

Zusätzliche Ressourcen