Die CLT 43D wurde entwickelt, um den steigenden Bedarf zur Bearbeitung von Deckglas und Glas-Armaturen mit gebogenen Oberflächen zu decken. Auch hier wird der CLT nanoPerforations-Prozess eingesetzt, bei dem Glas mit ultra-kurzen Laser-Pulsen durch lokale Perforation statt durch Materialablation geschnitten wird. Das Resultat sind glatte, hoch-qualitative Schnitte bei hoher Prozessgeschwindigkeit.

CLT hat den nanoPerforations-Prozess weiterentwickelt, um das Schneiden von 3D-geformtem Glas zu ermöglichen. Dank der hohen Kantenqualität des nanoPerforations-Prozesses ist nur geringe bzw. gar keine Nachbearbeitung erforderlich. Da das Laser-Schneiden kontaktlos erfolgt, werden keine Prozessflüssigkeiten oder Werkzeuge benötigt.

Die CLT 43D bietet ein speziell entwickeltes, schnelles und hochpräzises CLT 5-Achsen-Strahlführungs-System. Dieses stellt sicher, dass beim Schneiden von 3D-geformtem Glas der Laserstrahl stets senkrecht auf die Oberfläche auftrifft. Somit können Freiform-Geometrien bzw. endkonturnahe Werkstücke geschnitten werden. Der Anwender hat damit die Möglichkeit, innovative 3D-Designs für Mobilgeräte, Auto-Armaturen, Bildschirme, Unterhaltungselektronik und vieles mehr zu verwirklichen.

<Kontaktieren Sie uns>

Typische Funktionen der CLT 43D

Glas-Bearbeitungs-Applikationen:

Unser Video