Optical Fiber Advantage

We use cookies to ensure the best experience on our website.
View Cookie Policy
_self
Accept Cookie Policy
Change My Settings
ESSENTIAL COOKIES
Required for the site to function.
PREFERENCE AND ANALYTICS COOKIES
Augment your site experience.
SOCIAL AND MARKETING COOKIES
Lets Corning work with partners to enable social features and marketing messages.
ALWAYS ON
ON
OFF

Cornings Glasfaservorteil

Cornings Zentrum für Glasfasertests erstellt Industriestandards und stellt deren Einhaltung sicher

Im „Center for Fiber Optic Testing“ (CFT) führen unsere Ingenieure die strengsten Spezifikationstests der Industrie durch, um sicherzustellen, dass Corning-Glasfasern für die gewünschte Anwendung während der gesamten Produktlebensdauer funktionieren.

Unsere Spitzenposition im Bereich Glasfaser-Innovationen ist legendär; Corning entwickelte als erstes Unternehmen eine Reihe neuer Glasfaserprodukte, die die Industrie dank größerer Servicekapazitäten und Leistungsfähigkeiten vorantrieben. Manchmal entwickeln wir neue Glasfaserprodukte, die so fortschrittlich sind, dass es keine Industrienormen dafür gibt. Wenn dies der Fall ist, erstellt unser „Center for Fiber Optic Testing (CFT) die Teststandards und Maßstäbe.

Im CFT werden die Eigenschaften von Glasfasern mit unseren anspruchsvollen Kriterien und den erforderlichen Industrienormen abgeglichen, die vom National Institute of Standards and Technology (NIST), der International Electrotechnical Commission (IEC), der Telecommunications Industry Association (TIA), dem Telecommunication Standardization Sector (ITU-T) der International Telecommunications Union (ITU) und vielen mehr festgelegt wurden. CFT führt oft auch Tests als Reaktion auf Kundenanfragen durch, selbst dann, wenn dies gar nicht von der Industrie gefordert wird.

Um eine perfekte Funktion zu gewährleisten, wird u. a. Folgendes gemessen: die Glasfaserdämpfung, die Streuung, die Bandbreite, Umwelttoleranzen, die Leistung, Stripping- und Spleißeigenschaften, die Belastbarkeit, die Ermüdung und vieles mehr.

Die im CFT entwickelten Maßstäbe werden in unseren Glasfaserwerken umgesetzt. Corning kann jede einzelne Glasfaser nachverfolgen, die aus der Produktion kommt. Wir können den Ort und die Zeit der Herstellung ermitteln, ob sie noch zum Verkauf steht oder vor 30 Jahren verkauft wurde. Kunden berichten uns tatsächlich, dass Kabel, die zu Versuchszwecken Ende der 1970er und Anfang der 1980er installiert wurden, noch immer im Einsatz sind. Außerdem gibt es handfeste Belege dafür, dass Glasfaserkabel, die Jahre nach ihrer Installation aus dem Einsatz genommen wurden, immer noch die Spezifikationen einhalten, auf deren Grundlage sie installiert wurden. Dies zeigt, wie streng und umfassend die Testverfahren im CFT sind.

Unser Erbe

Unser Erbe

Drei unserer Wissenschaftler erfanden die weltweit erste Kommunikationsfaser – und veränderten die Welt.

Heute sehen wir unsere „Verbundenheit“ als gegeben an – also unsere Fähigkeit uns nahtlos mit der Welt zu verbinden und Zugang zu allen erdenklichen Informationen zu jeder Zeit an jedem Ort zu haben. Aber in 1970 als die Corning  Wissenschafter Dr. Robert Maurer, Dr. Donald Keck und Dr. Peter Schultz die erste verlustarme optische Glasfaser entwickelten, hatten sie nicht vorhersehen können wie dramatisch sie die Telekommunikationsindustrie revolutionieren würden. Ihre bahnbrechende Entdeckung bereitete den Weg für die Kommerzialisierung der optischen Glasfaserkommunikation mit der Möglichkeit 17 Dezibel Licht per Faserkilometer zu übertragen. Heute liegt diese Zahl bei 0,17 dB/km für Cornings ultra verlustarme Fasern – eine 100 mal bessere Leistung als die erste verlustarme Faser. Mehr als 2 Milliarden Kilometer an Glasfaser wurden bereits weltweit installiert.

Optische Glasern weltweit – nur dank einer Langzeitinvestition

Nach 4 Jahren versuchen und scheitern, konnten Maurer, Keck und Schultz die Konkurrenz überlisten und machten optische Glasfaserkommunikation weltweit begehrt.

Die Evolution der Glasfaser über die die letzten 40 Jahre ist eine Geschichte wie keine andere und Corning war an der vordersten Front bei jeder großen Innovation dieses revolutionären Mediums. Alles begann Mitte der 1960er als es den Corning Forschern klar wurde, dass die Kommunikationsindustrie als Ganzes mit der existierenden Kupferdrahtinfrastruktur für Daten- und Audiotransfer nie genügend Bandbreite haben würde um den Bedarf der Zukunft erfüllen zu können.

Eine neue Lösung wurde gebraucht und Corning glaubte, dass optische Glasfaser das Schlüsselelement seien würde. Unterstützt von Cornings Investition des „geduldigen Geldes“ konnten Maurer, Keck und Schultz innovative Problemlösungsstrategien implementieren und die Konkurrenz im Rennen zur ersten verlustarmen optischen Glasfaser überholen und zurücklassen. Nach 4 Jahren versuchen und scheitern, experimentieren und lernen, präsentierten sie einen einzigartigen Herstellungsprozess für eine außerordentlich reine, haardünne Glasfaser, die Lichtsignale mit geringer Dämpfung (auch bekannt als Signalstärkeverlust) übertragen konnte.

Die Geschichte endet jedoch nicht hier. Ein faszinierendes und ungeplantes Aufeinandertreffen technologischer Durchbrüche in den frühen 1970ern sorgte für eine schnelle Adaption der optischen Glasfaser – der Halbleiterlaser, der Mikroprozessor und die ursprüngliche Vision eines globalen Kommunikationsnetzwerkes.  In den frühen 1980ern wurden optische Glasfasern hauptsächlich von Telefonunternehmen installiert. Zehn Jahre später gestaltete die Faserrevolution die Art der weltweiten Kommunikation neu. Während all dessen entwickelte Corning den Herstellungsprozess weiter, entwickelte Fernstreckentechnologie und verbesserte und modifizierte die optische Glasfaser als diese dynamische Industrie aus ihren Kinderschuhen trat.

Dann kam das Internet. Der Bedarf für Bandbreite um Audio-, Daten- und Videotransfer mit hohen Geschwindigkeiten zu übertragen explodierte. Daraus resultierte die nie endende Verfolgung von schnellerer, besserer und billigerer Kommunikation und Forscher arbeiteten weiterhin daran die Kapazität und Konnektivität auf einer globalen Ebene zu verbessern. In Gedenken an seine 40 jähriges Vermächtnis als Weltführer in optischer Glasfaser wird Corning weiterhin die Industriestandards setzen und an der vordersten Front der technologischen Durchbrüche der Zukunft bleiben.