How it Works: Extrusion

We use cookies to ensure the best experience on our website.
View Cookie Policy
_self
Accept Cookie Policy
Change My Settings
ESSENTIAL COOKIES
Required for the site to function.
PREFERENCE AND ANALYTICS COOKIES
Augment your site experience.
SOCIAL AND MARKETING COOKIES
Lets Corning work with partners to enable social features and marketing messages.
ALWAYS ON
ON
OFF

Möchten Sie lieber schädliche Gase und Feinstaub einatmen oder saubere Luft? Obwohl nur wenige Menschen Gase und Feinstaub wählen würden: diese gefährlichen Emissionen gelangen in der Realität regelmäßig aus Fahrzeugen in unsere Lunge.

Corning hilft den Autoherstellern die immer strengeren Emissionsvorschriften einzuhalten und die Schadstoffbelastung der Fahrzeugabgase deutlich zu reduzieren. So kann jeder besser atmen und ein gesünderes Leben führen. Die Keramiksubstrate und -filter von Corning – zwei wenig bekannte Helden, die dafür sorgen, dass Gase und Ruß nicht in unsere Lungen gelangen – werden in einem Extrusionsverfahren hergestellt.

Funktionsweise

Zu Beginn des Extrusionsverfahrens werden hochwertige Rohstoffe zu einer homogenen Mischung vermischt. Dies sind Materialien mit geringer Ausdehnung, die Schwankungen bei extremen Temperaturen in Ihrem Motor standhalten.

Als nächstes wird der Rohstoffmischung Flüssigkeit zugesetzt und sie wird in einen konischen Trichter gegossen. Die Mischung wird dann in eine Art Paste umgewandelt.

Die Substanz wird dann in einen Schneckenextruder und durch eine Wabenform geleitet, die  tausende winziger paralleler Kanäle erzeugt. Im Filtersind diese Kanäle dafür verantwortlich, schädlichen Feinstaub einzufangen, bevor sie in die Luft gelangen. In Substratenermöglicht die Porosität der Kanäle katalytische Umwandlungen, wodurch schädliche Toxine entfernt werden, die zu klein sind, um in einem Filter eingeschlossen zu werden. Nach dem Extrudieren werden die Keramikprodukte in einem Ofen gebrannt und abgekühlt.

Materialien, Größen und Formen variieren je nach Spezifikation des Motor- und Fahrzeugherstellers. Jedes fertige Stück wird auf eine bestimmte Länge zugeschnitten, die allen Anforderungen des Herstellers entspricht.

Warum ist das wichtig?

Da die Emissionsvorschriften immer strenger werden, entwickeln wir ständig neue

Technologien, mit denen die Automobilhersteller diese Standards erfüllen können. Unsere Technologie wurde für Benzin-, Diesel- und Hybridfahrzeuge entwickelt – für Anwendungen in Pkw und schwerem Gerät. Innovationen wie die Corning® DuraTrap® GC-Filter reduzieren auch Feinstaub von Benzinmotoren, den reine Substratsysteme nicht auffangen können.

Sehen Sie sich das Video unten auf Englisch an, um zu erfahren, wie das Extrusionsverfahren funktioniert.