Corning präsentiert SMF-28® Ultra 200 Faser

We use cookies to ensure the best experience on our website.
View Cookie Policy
_self
Accept Cookie Policy
Change My Settings
ESSENTIAL COOKIES
Required for the site to function.
PREFERENCE AND ANALYTICS COOKIES
Augment your site experience.
SOCIAL AND MARKETING COOKIES
Lets Corning work with partners to enable social features and marketing messages.
ALWAYS ON
ON
OFF

Diese Seite wird am besten mithilfe der neuesten Version von Google Chrome oder Mozilla Firefox angezeigt.

Close[x]
Corning präsentiert SMF-28® Ultra 200 Faser

Corning präsentiert SMF-28® Ultra 200 Faser

Corning präsentiert SMF-28® Ultra 200 Faser

Neuerscheinungen
Corning präsentiert SMF-28® Ultra 200 Faser
Corning präsentiert SMF-28® Ultra 200 Faser
CORNING, NY | Corning Incorporated | 09. Juni 2015

Corning Incorporated (NYSE:GLW) gab heute seine neueste Innovation auf dem Gebiet optischer Single-Mode-Fasern bekannt: die Corning® SMF-28® Ultra 200 Faser. Sie ist die erste 200-µm-Faser weltweit mit einem MFD-Nennwert von 9,2 µm. Die SMF-28 Ultra 200 ermöglicht die Fertigung kleiner, leichter und vollständig zur bestehenden ITU-T G.652 Faserbasis kompatibler Kabel mit hoher Faserdichte.

Im Zuge der globalen Nachfrage nach mehr Bandbreite geht der Trend in Richtung kleinere Kabel mit höherer Faserdichte. Konventionelle 200-µm-Fasern im Sinne der ITU-T G.657 Empfehlung erreichen einen MFD-Nennwert von nur 8,6 µm, die in einer MFD-Abweichung gegenüber herkömmlicher 9,2 µm MFD ITU-T G.652 -kompatibler Faser in bestehenden Netzen resultiert. Durch die Kombination von ITU-T G.657.A1-Konformität und einem MFD von 9,2 µm erreicht die SMF-28 Ultra 200 Faser eine einzigartigen Biegeperformanz und überzeugt durch nahtlose Integration mit einer ITU-T G.652 Faserbasis in einem 200-µm-Produkt.

„Die Corning SMF-28 Ultra 200 Faser meistert die weltweit größten Netzwerkherausforderungen dank Steigerung der Faserkapazität ohne zusätzlichen Platzbedarf“, erklärte John Igel, Vice President und General Manager bei Corning Optical Fiber and Cable. „Mit der Beseitigung des MFD-Kompatibilitätsproblems haben Netzwerkbetreiber nun die Möglichkeit, 200-µm-Kabel mit hoher Faserdichte zu implementieren. So lassen sich Kapazitäts- und Engpassprobleme überwinden und die bewährte Leistung der SMF-28 Ultra Faser optimal ausschöpfen.”

Die Corning SMF-28 Ultra-Produktfamilie bietet verbesserte optische Biegedämpfung, für innovative Kabeldesigns, mit einem Macro-Bending-Verhalten, welches die ITU-T G.657.A1 Empfehlungen noch übertrifft. Die verlustarme Faser verbessert die Signalreichweite um bis zu 10 Prozent gegenüber konventionellen ITU-T G.652-basierten Fasern und erhöht die Abdeckung um ganze 20 Prozent bei Versorgung durch einen Point-of-Presence oder eine Vermittlungsstelle. Das SMF-28 Ultra Faser-Portfolio bietet bessere Systemreserven für Übertragungsleistungen mit 100 Gigabit und mehr, insbesondere für passive optische Netze (PONs) der nächsten Generation und passive optische Netze mit Wellenlängenmultiplex (WDM-PONs).

Vom 9. bis 11. Juni wird Corning anlässlich des Jahrestags der Erfindung der ersten verlustarmen Glasfaser vor 45 Jahren auf der ANGA COM in Köln an Stand K31 dem Publikum die Leistungsfähigkeit der neuen MiniXtend™-HD- und MiniXtend™-Kabel mit garnfreier FastAccess™ Technik demonstrieren. Weitere Produktdemonstrationen befassen sich mit vorkonfektionierten FTTH-Lösungen, Corning Cabelcon® Steckern, Centrix™ und Pretium EDGE® HD-Glasfasermanagement- und Rechenzentrumlösungen sowie dem neuen SMF-28® Ultra 200 Kabel. (sollten wir löschen – ist MiniXtend-HD welches vorher schon genannt wurde)
Weiterführende Informationen erhalten Sie bei Ihrem örtlichen Vertriebsbeauftragten.

Zukunftsgerichtete Aussagen und warnende Erklärungen
Die vorliegende Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Aussagen“ (im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995), die auf aktuellen Erwartungen und Annahmen bezüglich der Finanzergebnisse und geschäftlichen Aktivitäten von Corning, die größere Risiken und Unsicherheitsfaktoren basieren und somit zu erheblichen Abweichungen der tatsächlichen Ergebnisse führen können. Zu diesen Risiken und Unsicherheiten gehören u. a. die Folgen globaler politischer und wirtschaftlicher Bedingungen, Bedingungen auf den Finanz- und Kreditmärkten, Währungskursschwankungen, Steuern, Produktnachfrage und Industriekapazitäten, Wettbewerb, Vertrauen in konzentrierte Kundenbasis, Produktionseinsparungen, Kosteneinsparungen, Verfügbarkeit kritischer Komponenten und Materialien, Angebot neuer Produkte, Preisschwankungen und Veränderungen im Verkaufsmix aus hochwertigen und weniger hochwertigen Produkten, Werksneueröffnungen oder Restrukturierungskosten, mögliche Beeinträchtigungen geschäftlicher Aktivitäten infolge von Terrorangriffen, bewaffneten Konflikten, politischer oder wirtschaftlicher Instabilität, Naturkatastrophen, Witterungsbedingungen, Gesundheitsrisiken, Versicherungsdeckung, beteiligungsgesellschaftliche Aktivitäten, Übernahmen und Veräußerungen, Umfang an Überschuss- oder Alt-Lagerbeständen, Anteil technologischer Veränderungen, Patentaktivitäten, Umgang mit Leistungsproblemen von Produkten und Komponenten, Personalbindung, Lagerpreisschwankungen, nachteilige Ergebnisse bei Rechtsstreitigkeiten oder regulatorischen Veränderungen. Diese und andere Risikofaktoren sind in der Dokumentation von Corning an die Wertpapieraufsicht spezifiziert. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren ausschließlich auf dem Tag, an dem sie getroffen werden. Corning ist nicht verpflichtet, diese aufgrund neuer Informationen oder künftiger Ereignisse zu aktualisieren.

Corning Incorporated
Corning (www.corning.com) ist ein weltweit führendes Innovationsunternehmen auf dem Gebiet der Materialwissenschaften. Seit über 160 Jahren nutzt Corning seine herausragenden Kenntnisse in den Bereichen Spezialglas, Keramik und optischer Physik für die Entwicklung neuer Produkte, die ganze Industrien neu erschaffen und das Leben der Menschen von Grund auf verändert haben. Corning verdankt seinen Erfolg nachhaltiger Investitionen in F&E, einer einzigartigen Kombination aus Material- und Prozessinnovationen und einer engen Zusammenarbeit mit Kunden bei der Lösung komplexer technologischer Herausforderungen. Das Geschäft und die Märkte von Corning entwickeln sich ständig weiter. Heute bilden die Produkte von Corning die Grundlage vieler Branchen, z. B. Konsumelektronik, Telekommunikation, Transport und Biowissenschaften. Beispiele hierfür reichen von bruchfestem Glas für Smartphone- und Tablet-Displays über Präzisionsglas für fortschrittliche Displays, Glasfaser- und Drahtlostechnologien, Anschlusslösungen für Hochgeschwindigkeitsdatennetze und zuverlässige Produkte für eine schnellere Medikamentenforschung bis hin zu Emissionskontrollprodukten für PKW, LKW und Geländefahrzeuge.